• 1

TGV Icons Leichtathletik

Die Leichtathletik hat bei der Turngemeinde Veitshöchheim eine lange Tradition.

Aus den bescheidenen Möglichkeiten mit einer 100 m Bahn, Weitsprunganlage und einer Rasenfläche für die Wurfdisziplinen an der Eichendorff Schule konnte zwar Leichtathletik in seinen Grundelementen Laufen, Springen, Werfen und Stoßen geübt werden aber für Hochsprung, Mittelstrecke und Langstrecke fehlte eine 400 m Bahn. Für das Sportabzeichen besuchte man noch den Sanderrasen in Würzburg oder die Sportstätte in Güntersleben.

Die Einweihung der gemeindlichen Freisportanlage am 12. Mai 1990 eröffnete der Leichtathletik eine unbegrenzte Möglichkeit an Aktivitäten. Die neue Wettkampfanlage Typ B (4 Rundbahnen, 6 Sprintbahnen) mit Einrichtungen für den Hürdenlauf, 3 Hochsprunganlagen, 1 Stabhochsprunganlage, elektronischer Zeitmessanlage, überdachte Tribüne, Sozialgebäude mit Kraftraum, Beschallungsanlage und Flutlichtanlage brachte für den Schulsport, den Breitensport und den Leistungssport einen großen Anschub.  Mit dem Kraftraum war die Wiege für die Kraftsportabteilung der Turngemeinde geschaffen.

Eine weitere Initialzündung dieser tollen Sportanlage veranlasste im November 1990 acht Leichtathletik Abteilungen von Vereinen im Landkreis Würzburg und mit der DJK Würzburg eine Leichtathletikgemeinschaft zu gründen. Wir waren Gründungsmitglied vom Leichtathletik Zentrum Kreis Würzburg (LAZ) und bis heute bilden wir Staffeln und Mannschaftswettkämpfe mit Athleten aus Güntersleben, Margetshöchheim, Lengfeld, Würzburg, Rimpar, Eibelstadt und Höchberg.

Die meisten aktiven Sportler der Leichtathletikabteilung finden sich bei den Kindern und Jugendlichen, hier ist in den letzten Jahren ganz klar in unserer Abteilung der Schwerpunkt gewesen. So gibt es am Donnerstag von 15.30 und 17.30 ein Training für die Kinder zwischen 5 und 9 Jahren, und da der Andrang doch recht groß ist haben wir sie in 2 Gruppen aufgeteilt. Hier werden die Nachwuchssportler spielerisch zur Leichtathletik hingeführt. Laufen, Springen, Werfen: das klingt erst einmal einfach, aber will richtig umgesetzt werden! Wir lehren das spielerisch in Parcours und Bewegungslandschaften und nutzen alles, was der Geräteraum hergibt, (um auch noch nebenbei die Ausdauer zu verbessern).  


Das Training für die Jugendlichen findet am Montag und Donnerstag jeweils von 18.30 bis 20 Uhr statt. Im Winter werden Grundlagen in der Halle trainiert, sobald es das Wetter ermöglicht, gehen wir auf die Freisportanlage. Wir erlernen Disziplinen, die im Schulsport meist keinen Platz haben, wie Hürdenlauf, Hochsprung, Kugelstoßen und Speerwurf, mit denen wir auf den Wettkämpfen durchaus punkten können. Im Sommerhalbjahr wird an Dienstagen und an einigen Freitagen für das Sportabzeichen die Abnahme der leichtathletischen Übungen an der Freisportanlage angeboten.


Nach wie vor sind wir Mitglied beim Leichtathletikzentrum Kreis Würzburg (LAZ). Wir starten mit den anderen Athleten aus der Umgebung gemeinsam, können somit leistungsstarke Mannschaften zusammenstellen und knüpfen auf diese Weise auch viele Kontakte in unserer Region. Wir nehmen an überregionalen Wettkämpfen teil und so sprangen in den letzten Jahren tolle Erfolge bei Kreismeisterschaften, Bezirks- und Bayerischen  Meisterschaften und Deutschen Hochschulmeisterschaften heraus.

 

  • Leichtathletik

  • Trainingszeiten

    Gruppe Tag Uhrzeit Trainer Sportstätte Bemerkung
    Schüler/Jugend Mo. 18.30-20.00 M.Eißner DFH A/B  
    Fördertraining nach Absprache Di. 16.00-18.00 K.Schmitt Freisportanlage/DFH  
    Schüler 5-7 Jahre Do. 16.00-17.00 K.Schmitt/T.Söder DFH A/B  
    Schüler 8-10 Jahre Do. 17.00-18.00 K.Schmitt/T.Söder DFH A/B  
    Schüler/Jugend Do. 18.00-19.30 M.Eißner/N.Hanke DFH A/B  
  • Aktuelles

    Abteilung Leichtathletik - Abteilungsversammlung

    Weltklasse bei den Leichtathletik Europameisterschaften im Münchner Olympiastadion-

    Grundlagentraining und Leistungssport im wunderbar renovierten Veitshöchheimer Stadt-Stadion am Gymnasium

     

    Die aktuellen Europameisterschaften lassen uns LeichtathletEN natürlich -begeistert durch Fachkenntnisse und eigene Leistungen- qualifiziert beobachten : Kaum eine andere Sportart kann in ihrer Vielfalt an Disziplinen ,mit und ohne Sportgeräte, Vergleiche mit der eigenen Leistungsfähigkeit ziehen : Minuten bis hundertstel Sekunden und Zentimeter bis Meter sind eindeutig und direkt mit der eigenen Leistung vergleichbar.

    Die TG- Leichtathletik berücksichtigt die verschiedensten persönlichen Ziele in den Trainingsstunden !

    Das körperliche Grundlagentraining ist Schwerpunkt der Übungsstunden.

    Laufen,Springen,Werfen,Spiele, Gewandtheit und Beweglichkeit -altersgerecht angeboten- ist die Basis für die Athletik in fast allen Sportarten. Die Vita vieler erfolgreicher AthletInnen von Fußball bis Wintersport zeigt: Leichtathletik war eine Basis des Erfolges.

    Die TG LeichtathletInnen sind begeistert von einer wunderschönen Freisportanlage der Stadt Veitshöchheim - gerade generalüberholt ! Vorhandene und ansprechende Sportanlagen für das Erlernen der leichtathletischen Disziplinen sind eine Voraussetzung

    für die Begeisterung zu dieser Sportart.Geeignete TrainerInnen die andere wesentliche Basis. 

    Seit Jahren betreut ein fachlich außerordentlich qualifiziertes TrainerInnen-Team die verschiedenen Altersgruppen-passionierte Aktive, ehemalige LeichtathletInnen, LizenztrainerInnen und SportpädagogInnen- alle wissen warum sie was tun, damit unser Sport  auch Spaß macht !

    Bruno Sitterli, ehemaliger Leichtathlet und Physiotherapeut, verließ in der Wintersaison leider das Trainerteam aus beruflichen Gründen. Aber das ist auch eine Stärke der Abteilung:

    Mit Mika Eißner, der nach dem Abitur 2019 am Veitshöchheimer Gymnasium die Ausbildung zum Physiotherapeuten macht, stieß mit der Unterstützung von Bruno ein neuer Trainer ins Team. Eigene Erfahrungen mit Fußball ,Tennis und Leichtathletik brachten Mika zum American Football. Als Wide Receiver war seine Sprintstärke über kurze und lange Distanzen gefragt. „Football wurde leider wieder unattraktiv, die Verletzungen gefährdeten meine Gesundheit, also zurück zur Leichtathletik“! Als Physiotherapeut bringt er zudem zusätzliches Wissen ins Training ein.

    Das kleine Team der TG LeistungssportlerInnen, die im LAZ Würzburg starten, hatte neben Corona in 2022 noch Belastungen : Abitur und Sportexamen  .

    Seit Jahren eine Säule  für die TG als Trainerin und Leistungssportlerin ist Katharina Schmitt! Die angehende Sport- und Mathematiklehrerin für das Gymnasium nahm trotz Prüfungsstreß und Trainingsrückstand auch 2022 sehr erfolgreich an Bezirks- und Bayerischen Meisterschaften  teil :

    Unterfr. Meisterin im Diskuswerfen,ihrer Paradedisziplin, Hochsprung (!) und Kugelstoßen.

    Die Siegesweite von über 35 m im Diskuswerfen bedeuteten auch die Qualifikation für die bayerischen Meisterschaften….übersprungene 1,60m  in der Saison ebenso.

    Mit sehr guten 34,86m belegte Katha ,nach mehrfachen Medaillengewinnen bei bayr.Meisterschaften als Juniorin in den vergangenen Jahren, den 5. Rang im Diskuswerfen der Frauen  .

    Speerwerfer Felix Schmitt ,im ersten Jahr der U20,gewann unter „Abiturbedingungen“ 

    trotzdem souverän den Bezirkstitel.Mit hervorragenden 50,16m war auch er für die Bayerischen Meisterschaften Anfang Juli in Erding qualifiziert. „Das Abitur hat 2022 Priorität, aber nächstes Jahr….. !“

    Trotzdem : Beide TGler  sind in den Top ten der bayerischen Bestenlisten Felix Platz 6 und Katharina Platz 8.

    Auch Fabian Escher und Noah Lehner ,Kurz- und Langsprinter, opferten wie Felix die Saison dem letztendlich gelungenen Abitur !

    Fazit:

    Ob Leistungssport oder einfach nur fit bleiben oder werden- die TG Leichtathletik bietet für jede Altersstufe individuell qualifizierte Sportausübung !

    Alle Beiträge

  • Termine

    Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

  • Trainer

    Trainer für die Kinder:

    Katharina Schmidt: Sportstudentin an der Uni Würzburg

    Philip Daugs: Sportstudent in spe

    Manfred Roßner: altgedienter Leichtathlet in unserer Abteilung

    Regina Stang: Sportlehrerin in Karlstadt

     

    Trainer für die Jugendlichen:

    Bruno Sitterli: Fachgebiet Lauf und Sprung

    Norbert Hanke: Spezialist für Kugel, Diskus, Speer

  • Abteilungsleitung

     Titel Name  Telefon  E-Mail
     Abteilungsleiter  Christian Hartung   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     stv. Abteilungsleiter  Regina Stang    
     Kassenwart  Manfred Roßner    
     Schriftführer  Christian Hartung    
  • Delegierte

    Die Aufgabe unserer Delegierten ist gemäß TGV-Satzung die Vertretung der Belange der Leichtathletik-Abteilung gegenüber dem Hauptverein, beispielsweise im Rahmen der jährlich stattfindenden Delegiertenversammlungen. Sie wurden während der letzten Abteilungsversammlung am 23.1.2019 in diesem Amt bestätigt.

    Christian Hartung, Manfred Roßner, Eva Schif, Regina Stang

  • 1