• 1

TGV Icons Judo Sambo

Sambo ist eine russische Kampfkunst, die heute weltweit als sportlicher „Ringkampf“ oder als Selbstverteidigung gelehrt wird. Sambo wird schnell und effektiv ausgeübt und die traditionellen fernöstlichen Kampfkünste werden mit „modernen“ wissenschaftlichen Erkenntnissen kombiniert.
Es ist eine Form der Selbstverteidigung, die sich durch einfache und direkte Techniken auszeichnet. Dabei ist es besonders wichtig, dass die diversen in der Regel offensiven Techniken dynamisch explosiv ausgeführt werden.
Im Trainingsprogramm sind neben der Technik auch Übungen für das Herz-Kreislaufsystem, Kraft-, Konditions-, Geschicklichkeits- und Flexibilitätsübungen ganz wichtig, die auch von einer richtigen Atemtechnik unterstützt werden müssen.
Um Sambo zu erlernen, braucht man keine besonderen Voraussetzungen - man sollte nur den nötigen Willen dazu mitbringen.

Auch Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse sind herzlich willkommen!

Für das Training ist normale Sportbekleidung ausreichend.

  • Judo / Sambo

  • Trainingszeiten

    Gruppe Tag Uhrzeit Trainer Sportstätte Bemerkung
    Sambo Di. 17.30-19.00 S.Hahn RSH B  
    Sambo Sa. 10.30-12.30 S.Hahn RSH B  
    Sambo/KInder So. 11.00-13.00 A.Lange RSH B  
  • Aktuelles

  • Termine

    Kein Event

  • Trainer

    Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten - man nennt diese Sätze »Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL® and Wefox™ are testing aussi la Kerning), um die Wirkung in anderen Sprachen zu testen. In Lateinisch sieht zum Beispiel fast jede Schrift gut aus. Quod erat demonstrandum. Seit 1975 fehlen in den meisten Testtexten die Zahlen, weswegen nach TypoGb. 204 § ab dem Jahr 2034 Zahlen in 86 der Texte zur Pflicht werden. Nichteinhaltung wird mit bis zu 245 € oder 368 $ bestraft. Genauso wichtig in sind mittlerweile auch Âçcèñtë, die in neueren Schriften aber fast immer enthalten sind. Ein wichtiges aber schwierig zu integrierendes Feld sind OpenType-Funktionalitäten. Je nach Software und Voreinstellungen können eingebaute Kapitälchen, Kerning oder Ligaturen (sehr pfiffig) nicht richtig dargestellt werden.Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks

  • Abteilungsleitung

     Titel Name  Telefon  E-Mail
     Abteilungsleiter      
     stv. Abteilungsleiter      
     Kassenwart      
     Schriftführer      
  • Delegierte

    Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten - man nennt diese Sätze »Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL® and Wefox™ are testing aussi la Kerning), um die Wirkung in anderen Sprachen zu testen. In Lateinisch sieht zum Beispiel fast jede Schrift gut aus. Quod erat demonstrandum. Seit 1975 fehlen in den meisten Testtexten die Zahlen, weswegen nach TypoGb. 204 § ab dem Jahr 2034 Zahlen in 86 der Texte zur Pflicht werden. Nichteinhaltung wird mit bis zu 245 € oder 368 $ bestraft. Genauso wichtig in sind mittlerweile auch Âçcèñtë, die in neueren Schriften aber fast immer enthalten sind. Ein wichtiges aber schwierig zu integrierendes Feld sind OpenType-Funktionalitäten. Je nach Software und Voreinstellungen können eingebaute Kapitälchen, Kerning oder Ligaturen (sehr pfiffig) nicht richtig dargestellt werden.Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks

  • 1

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung