Drucken

Weiße Weste für den Aufsteiger!

Veröffentlicht in Aktuelles Volleyball Veröffentlicht am

Nach einem wackeligen Start in die zweite Hobbyliga Unterfranken in der Saison 14/15 und einem nur knappen Aufstieg setzte sich die erste Hobbymannschaft des TGV unter Trainer Erich Müller erneut den ersten Platz als Ziel für die Saison 15/16! Diese für einen Aufsteiger sehr optimistische Zielsetzung mag Außenstehenden zunächst naiv erscheinen, dennoch war „Kommando Bimberle" unter Leitung von Kapitän Daniel Müller zuversichtlich und mit viel Training und vollem Einsatz sollten alle Zweifler bald in ihre Schranken gewiesen werden.
Nach dem dritten Spieltag lag die Mannschaft mit nur 4 abgegebenen Sätzen bereits ungeschlagen an der Tabellenspitze. Ein Umstand an dem sich auch im Verlauf der Saison nichts mehr ändern sollte.
Vor Beginn des vorletzten Spiels war der Titel rechnerisch schon in den Händen der Mannschaft, die sich größtenteils beim Hochschulsport der Universität Würzburg getroffen hatte und deren Begeisterung für Volleyball die perfekte Basis für eine Mannschaftsgründung in Veitshöchheim lieferte.
Dennoch musste jetzt ein neues Ziel her, der Titelgewinn allein war nicht mehr genug. Also wurde der Einsatz noch einmal erhöht, die Konzentration eine Stufe höher geschraubt und nach einem letzten, harten Spiel konnte der Aufsteiger nicht nur den Titel für sich behaupten, sondern ihn auch noch stolz mit weißer Weste präsentieren!

VolleyballerMeister

 

Spieler von links oben nach rechts unten: Katharina Weis, Daniel Müller, Denis Elbert, Marco Waigand, Trainer Erich Müller, Markus Meixner, Nanda Zahn, Hannah Kölling, Philipp Waigand, Nicole Pfeil

 

Anmeldung