• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Alle Beiträge der TGV

Sportbetrieb nach den Weihnachtsferien

Liebe Mitglieder,
mit den besten Wünschen für ein gutes Jahr 2022 möchten wir den Sportbetrieb nach den Weihnachtsferien wieder aufnehmen. Wir starten nach den aktuellen Regeln des Bayerischen Landessportverbandes vom 05.01.2022 (BLSV – Handlungsempfehlungen, Seite 3). Möglicherweise werden die Regeln nach dem 12.01.2022 weiter angepasst.

Somit gilt: Zutritt zu den Sporthallen (ohne Symptome) für
- 2fach Geimpfte und Genesene mit Negativtest
- Geboosterte + 14 Tage ohne Testnachweis
- Kinder bis 14 Jahre ohne Impfung/bzw. Teilimpfung mit regelmäßiger Schultestung
- Geimpfte SchülerInnen 14-17 Jahre mit regelmäßiger Schultestung

Alle Abteilungen werden nach den Ferien mit nahezu allen Trainingsgruppen starten. Wenige Einschränkungen/Besonderheiten sind nachfolgend mit Spiegelstrich gekennzeichnet:

Abteilung Badminton

Abteilung Basketball

Abteilung Dart

Abteilung Fitness + Kraftsport
- außer Samstag.
- ab Mittwoch, 12.01.2022, auch wieder Vormittagsgruppe

Abteilung Gesundheitssport

Abteilung Gymnastik & Step
- „Vital-Gymnastik“ beginnt voraussichtlich ab 17.01.2022.
- „Pilates“ und „Fitnesscocktail am Morgen“ startet später – Ankündigung folgt.

Abteilung Handball
- Kindertraining freitags noch offen.

Abteilung Judo/Sambo

Abteilung Karate
- vorerst weiterhin Onlinetraining.

Abteilung Klettern

Abteilung Leichtathletik

Abteilung Taekwondo

Abteilung Tennis

Abteilung Tischtennis

Abteilung Turnen

Abteilung Volleyball

Kurse:
Zumba - Fortführung des bestehenden Kurses ab Montag 17.01.2022

Hip-Hop - Neuer 10er Kurs ab Dienstag, 11.01.2022 (siehe dazu auch TGV-Internetseite und Veitshöchheim aktuell – erste Ausgabe)

(Bitte zu weiteren Details jeweils auch die Internetseiten der Abteilungen beachten)

Unseren Mitgliedern sowie unseren Übungsleiterinnen und Übungsleitern wünschen wir einen reibungslosen Start in allen Trainingsgruppen. Zu Rückfragen stehen Euch/Ihnen unsere Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle, Eva Schif und Christine Küffner, jederzeit gerne zur Verfügung. Passen wir weiterhin gut aufeinander auf!

Bleibt mir nur, Alle ganz herzlich zu grüßen,
verbunden mit der Hoffnung für einen anhaltenden Sportbetrieb 2022!
Ruth Lehrieder
Vorstand Sport

Weihnachtszeit – eine besinnliche Zeit…

Was den Sportbetrieb 2021 anbelangt, war es ein sehr durchwachsenes Jahr. Den mühsam erworbenen Erleichterungen folgten im Herbst bis heute wieder kaum leistbare Hürden im Trainings- und Spielbetrieb, Tendenz offen. Nicht nur bei Mitgliedern, auch bei vielen Verantwortlichen schleicht sich Resignation ein. Dennoch sollten wir uns gerade im Sport auf unsere Stärken besinnen und durchhalten, Regeln befolgen und die Wenigen, die sich noch immer nicht als Teamplayer sehen, zur Wahrnehmung ihrer Verantwortung einladen. Nur gemeinsam kehren wir zur Normalität zurück!

Allen Mitgliedern, Abteilungsverantwortlichen mit ihren Übungsleiterinnen und Übungsleitern, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und auch allen, die die TGV in den letzten Monaten in wunderbarer Weise unterstützt haben, wünschen wir frohe Festtage! Freuen wir uns gemeinsam auf ein entspanntes Jahr 2022!

Ruth Lehrieder
im Namen des Gesamtvorstandes

 

 

2Gplus im TGV-Sportbetrieb ab sofort in allen Hallen - 24.11.2021

Ab sofort in allen Hallen die 2Gplus-Regelung im TGV-Sportbetrieb

Der Zutritt zum Sportbetrieb der TGV kann für Geimpfte und Genesene nur noch mit einem negativen Testergebnis erfolgen.
Leider muss diese Regelung konsequent umgesetzt werden.
Wir werden in diesen Tagen gemeinsam mit unseren Abteilungen und ÜbungsleiterInnen klären, inwieweit der Sportbetrieb in den Erwachsenengruppen aufrecht erhalten werden kann.
Bitte fragen Sie entweder bei ihren ÜbungsleiterInnen direkt nach oder wenden Sie sich an unsere TGV-Geschäftsstelle, ob die Trainingseinheit weiterhin stattfinden kann.

Von der Testpflicht befreit sind
- Kinder bis zum sechsten Geburtstag
- Schülerinnen und Schüler mit regelmäßigen Schultestungen (gilt auch für minderjährige Schülerinnen und Schüler von 12- bis 17 Jahren).
- noch nicht eingeschulte Kinder
- zudem gilt vollumfängliche FFP2-Maskenpflicht (außer bei der Sportausübung in der Halle).

Wir versuchen alles, den Trainingsbetrieb für die von der Testpflicht befreiten Kindergruppen aufrecht zu erhalten. Aber auch hier benötigen wir die Rückmeldung und Zustimmung unserer ÜbungsleiterInnen, ob sie die Testpflicht, der sie unterlegen, mitgehen.

Diese Maßnahmen haben wir uns alle nicht gewünscht und bitten zum wiederholten Male um Ihr Verständnis für diese weiteren Einschränkungen.
Wir danken für alle Unterstützung und versichern Ihnen, alles zu tun, was im Rahmen unserer Möglichkeiten steht.

In der Hoffnung auf baldige Besserung und Normalität
verbleiben wir mit den besten Grüßen
Ruth Lehrieder im Namen des Gesamtvorstandes
Bleiben Sie gesund!

 

Coronaregel 2G für die Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder, liebe BesucherInnen,

das Betreten der Hallen und Räume ist nur mit Nachweis der Coronaregel 2G möglich.

geimpft bzw. genesen

Diese Vorschrift gilt auch beim Betreten
TGV-Geschäftsstelle.
Bitte halten Sie dazu Ihren Impfnachweis bereit und tragen Sie eine FFP 2 Maske.

Gerne können Sie Ihr Anliegen aber auch
telefonisch, Tel. 91598, oder per
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vortragen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
TGV-Vorstand

Absage Sportabzeichenverleihung

Liebe Sportabzeichenteilnehmerin, lieber Sportabzeichenteilnehmer,

die diesjährige Sportabzeichen-Verleihung, die am 25.11.2021 im Bacchuskeller geplant war, muss leider wegen der Corona-Infektionslage abgesagt werden. Wir möchten das derzeitige Risiko einer Ansteckung nicht unnötig erhöhen.

Wir gratulieren allen, die in diesem Jahr das Sportabzeichen abgelegt haben sehr herzlich und sorgen gemeinsam mit der TGV dafür, dass Ihr Ehrenzeichen zu Ihnen kommt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Veitshöchheim, November 2021

Jürgen Götz
1.Bürgermeister

Zusatzmitteilung der Gemeinde zur 2G-Regel in den Hallen…. ab 11.11.2021

8. Die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wird zum 10. November (Inkrafttreten am 11. November) in folgenden Punkten geändert:

8.2 Minderjährige Schülerinnen und Schüler über 12 Jahre, die an der Schule regelmäßigen Tests unterliegen, können damit an sportlichen und musikalische Eigenaktivitäten und Theatergruppen übergangsweise bis 31. Dezember 2021 zu 2G zugelassen werden, um sich in dieser Zeit impfen lassen zu können.
Dies gilt nicht für Besuche in Stadien, Clubs, Konzerten etc.

 Das heißt, dass es bis zum 31.12.2021 keine Verändungen zu den bisherigen Beschränkungen gibt.

-  2-G-Regelung
-  Kinder bis 12 Jahren sind von der 2-G-Regelung ausgenommen
-  regelmäßig getestete Schüler sind bis zum 31.12.2021 von der 2-G-Regelung ausgenommen

Wichtige Mitteilung - ab 8.11.2021 gilt die 2G-Regel

Wir haben ab kommenden Montag, 08.11.2021, in allen Sporthallen (Gemeinde und TGV) die 2G-Regel (Zutritt nur noch für geimpft und genesen).

Ausgenommen Kinder bis 16 Jahren, Schülerinnen und Schüler sowie Personen, die nicht geimpft werden können (Zutritt nur mit Attest).

Danke für langjährige Vereinstreue!

Die Turngemeinde freut sich über große Vereinsverbundenheit

Liebe Mitglieder,

wir befinden uns zwar nicht mehr im Lockdown, dennoch sind die Vorhersagen der Wissenschaft – wie sich die Pandemie im Herbst entwickelt – sehr unterschiedlich. Deshalb verzichten wir in diesem Jahr nochmals auf einen Ehrungsabend im Präsenzformat, da wir – was uns natürlich sehr erfreut – einen großen Kreis an treuen Mitgliedern in den Ehrungsebenen der langjährigen Mitgliedschaften haben. Sofern es uns möglich war, haben wir den Dankesgruß bereits persönlich vorbei gebracht. Konnten wir Sie nicht erreichen, war die Post der Überbringer. Mit Zustimmung der zu Ehrenden dürfen wir die langjährige Vereinstreue auch in diesem Jahr wieder beim Namen nennen:


25 Jahre Mitgliedschaft
Anstatt Jürgen, Bamberger Oswald, Bauch Philipp,
Dorsch Sonja, Fehrer Hermann, Fehrer Petra,
Geis Benedikt, Hoffmann Alexander.
Müller Erich, Reder Mechthild, Voß Maggie,
Ziegler Klaus.

40 Jahre Mitgliedschaft
Feser Karl-Heinz, Himmel Eckhard, Prof. Dr. Koller Horst,
Koller Maria, Marx Rosl, Reder Claus, Schramm Christel,
Sebert Martin, Weißenberger Uwe.

50 Jahre Mitgliedschaft
Dr. Gartzke Olaf, Gartzke Marlene, Grein Bernd,
Hilpert Uwe, Hirn Elisabeth, Hoier Monika,
Kunkel Wolfgang, Löhlein Helga, Schmitt Helmar,
Spehnkuch Afra.

Zudem haben wir ein Mitglied mit 60jähriger Mitgliedschaft, welches allerdings namentlich nicht genannt werden möchte!
Allen unseren Jubilarinnen und Jubilaren wünschen wir noch viele schöne Erlebnisse in unserer Turngemeinde und freuen uns, wenn die Treue noch lange anhält!

Verbunden mit einem ganz herzlichen Dankeschön grüßt Sie
der TGV-Vorstand

Bericht der Delegiertenversammlung vom 29.9.2021

TGV-Delegiertenversammlung 2021
Am Mittwoch, 29.09.2021, fand - unter Beachtung aktueller Corona-Regeln - die diesjährige Delegiertenversammlung in der Rudi-Sebold-Halle statt.

Die Vorsitzende, Ruth Lehrieder, begrüßte im Namen des Gesamtvorstandes die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und freute sich ganz besonders über die Anwesenheit von Bürgermeister Jürgen Götz und Gemeindereferentin für Sport und Vereine, Petra Doßler. Begrüßt wurde ebenso der 3. Bürgermeister, Steffen Mucha, in seiner Funktion als TGV-Rechnungsprüfer. Auch war es eine schöne Überraschung, das TGV-Ehrenmitglied Sigrid Muselmann in dieser Runde begrüßen zu dürfen.

Die ordnungsgemäße Einladung sowie die Beschlussfähigkeit waren gegeben. In einer Gedenkminute wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Anschließend gab die Vorsitzende einen Überblick über die Vorstandsarbeit seit der letzten Delegiertenversammlung am 15.10.2020, der sich 14 Tage später ein 7monatiger Lockdown anschloss. Die Vorstandsarbeit begann mit der Wahl von Ruth Lehrieder zur Vorsitzenden und Wolfgang Röhm als deren ersten Stellvertreter. Die dem neuen Vorstand mit auf den Weg gegebene Aufgabe der Tennishallensanierung wurde zeitnah in zeitlicher und finanzieller Hinsicht der Corona-Situation angepasst. Mit umfangreicher Unterstützung der Gemeinde konnten bislang in und an der Tennishalle erste Sanierungsmaßnahmen am Dach, im Eingangsbereich sowie eine neue Hallenbeleuchtung umgesetzt werden. Weitere Schritte sind für 2022 geplant. Mit vertretbaren Maßnahmen wurde auch der Pächter der Vereinsgaststätte während der Schließungszeiten regelmäßig begleitet und unterstützt. Ebenso dienten Maßnahmen wie Kurzarbeit und Überbrückungsgeld der Stabilisierung der Gesamtsituation im Verein. Sportlich gesehen, war es eine große Erleichterung und Freude, mit einem Sportprogramm in gewohnter Form zum neuen Schuljahr 2021/2022 zu starten. Für Verantwortliche wie Mitglieder war es gleichermaßen eine Herausforderung durchzuhalten und auf den Punkt wieder am Start zu sein.

Der Dank galt allen Abteilungsverantwortlichen, ÜbungsleiterInnen, ReferentInnen und MitarbeiterInnen, vor allem aber allen treuen Mitgliedern. Zur Schonung des Tageshaushaltes, gab es für Sonderprojekte, wie die Weiterentwicklung der Internetseite, Maßnahmen zur Digitalisierung, die Umsetzung von Vorschriften zur DSGVO und die Erneuerung von Sportgeräten Spenden der Fa. Wegmann-automotive, von Privat und von der Sparkasse Mainfranken. Eine weitere sportliche Herausforderung in personeller, finanzieller und sachlicher Hinsicht ist die erneute vierjährige Prädikatsverlängerung der „Turntalentschule“ durch den Deutschen Turnerbund. Finanziell ist diese Auszeichnung „abgesichert“ durch eine weitere großzügige Unterstützung der Gemeinde und erstmals auch für dieses Jahr durch eine Unterstützung des Landratsamtes Würzburg.

Neu ist, dass erstmals zwei FSJler bei der TGV gemeinsam ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport absolvieren. Junge Leute in die Vereinsarbeit einzuführen, vor allem Einblicke in die sportliche Vielfalt zu gewähren, mit allen Altersgruppen im Team zu arbeiten, die Kooperation mit anderen Stellen wie Schule und Verbänden zu ermöglichen, dazu sieht der Vorstand einen ganz wichtigen Baustein, für Vereinsnachwuchs zu sorgen. Auch diese Maßnahme ist nur umsetzbar, indem eine Stelle komplett mit Hilfe der Gemeinde (Grundschuleinsatz), des Landratsamtes (TTS-Zuschuss) und dem BLSV Bezirk Unterfranken (Geschäftsstelleneinsatz) fremdfinanziert ist. Rd. 5.500 € kostet die TGV eine FSJ-Stelle im Jahr, demgegenüber stehen ca. 1.700 Einsatzstunden im Verein incl. der Einsatzstunden bei den Kooperationspartnern. Dafür stehen in diesem Jahr Tim Söder und Lisa Keib. Stefan Frimmel, FSJler 2020/2021 wurde nach einem zwar sportarmen aber dennoch in anderer Hinsicht erfahrungsreichem Corona-Jahr verabschiedet. Sportabzeichen konnten in diesem Jahr im Auftrag der Gemeinde rd. 50 abgenommen werden.

Nach der weiteren Berichterstattung der einzelnen Ressorts, Liegenschaften, Heinz Durhack, Öffentlichkeitsarbeit, Volker Schreiner, Verwaltung, Wolfgang Röhm und Finanzen, Dieter Weikard, erfolgte der Bericht der Rechnungsprüfer, vorgetragen durch Erhard Pietschmann. Auf Antrag des Bürgermeisters wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

In seinem Grußwort lobte Jürgen Götz die Arbeit der TGV als vielschichtiges Element im Ortsgeschehen und hob nochmals die Bereitschaft zu Unterstützungsmaßnahmen durch die Gemeinde bei allen Veitshöchheimer Vereinen hervor. Mit einem kurzen Überblick über Maßnahmen mit TGV-Bezug (Sanierung Freisportanlage, Kindergartenplanung unterhalb der Tennishalle, Errichtung von 2 E-Ladeplätzen an der Tennishalle) schloss er sein Grußwort mit einem Ausblick auf die Planung der 925-Jahr-Feierlichkeiten im kommenden Jahr.

Mit Informationen zu anstehenden Veranstaltungstermine 2021/2022, bedankt sich die Vorsitzende im Namen des Gesamtvorstandes bei allen Anwesenden für ihr Kommen und beim Bürgermeister Jürgen Götz für sein Grußwort und alle Unterstützung!

Ruth Lehrieder,
Vorstand Sport, VorsitzFSJ2020 2022

Bild Quellen: Mario Kachur Personen von links nach rechts: Tim Söder, Ruth Lehrieder, Lisa Keib, Stefan Frimmel

Delegiertenversammlung 2021

Unter Beachtung der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung,  zuletzt  geändert am 01.09.2021), lädt der Vorstand lt. Vereinsatzung (§ 10) zur diesjährigen Delegiertenversammlung 2021 ganz herzlich ein. Aufgrund der vorgenannten Bestimmungen findet die Versammlung am Mittwoch, 29.09.2021, 19.00 Uhr,  Rudi-Sebold-Halle, Wolfstalstraße 47, statt. Die schriftliche Einladung erfolgt termingerecht an die Mitglieder des Vereinsrates, die Delegierten der Abteilungen, an alle Referentinnen und Referenten sowie an unsere Gäste  zu folgender Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung satzungsgemäßer Ladung mit Beschlussfähigkeit
  2. Totengedenken
  3. Bericht der Vorstandsressorts
    1. Ressort Sport und Vorsitz (Ruth Lehrieder)
    2. Ressort Liegenschaften (Heinz Durhack)
    3. Ressort Öffentlichkeitsarbeit (Volker Schreiner)
    4. Ressort Verwaltung (Wolfgang Röhm)
    5. Ressort Finanzen mit Rechnungsabschluss 2020 (Dieter Weikard)
  4. Bericht der Rechnungs- und Kassenprüfer (Erhard Pietschmann/Steffen Mucha)
  5. Beschlussfassung zur Entlastung des Vorstandes (Rechnungsprüfer)
  6. Termine 2021
  7. Sonstiges, Wünsche und Anträge

Aufgrund der seit 29.08.2021 geltenden 3G-Regel erhalten nur geimpfte, genesene und aktuell negativ getestete Personen Einlass in die Rudi-Sebold-Halle (mögliche weitere Anpassungen der Corona-Regeln seitens der Bayerischen Staatsregierung bis zum Versammlungsbeginn bitten wir  zu beachten und werden bei Einlass umgesetzt). Für alle geladenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen Einzelplätze mit entsprechendem Abstand bereit. Das Tragen einer medizinischen Maske bis zum Sitzplatz ist bislang noch erforderlich.

Trotz aller einschränkenden Maßnahmen, die uns ja mittlerweile schon über Monate begleiten, freuen wir uns auf einen großen Teilnehmerkreis!

Bis dahin, viele Grüße

Ruth Lehrieder

im Namen des Gesamtvorstandes

Deutsches Sportabzeichen 2021

Liebe Sportabzeichenfreunde,
nach Rücksprache mit der Gemeinde dauert die Fertigstellung der Sanierung der Freisportanlage noch an, sodass wir für diese Saison leider keine Sportabzeichenabnahmetermine mehr anbieten können. Wir hoffen sehr, dass alle „Sportabzeicheninteressierten“ bereits im Frühsommer die angebotenen Termine nutzen konnten!
Ein ganz herzliches Dankeschön schon heute an das gesamte Prüferteam, allen voran an Anton Weber, dass es trotz aller einschränkenden Maßnahmen wieder möglich war, zahlreiche Sportabzeichen abzunehmen.
In welcher Form die Urkunden und Abzeichen im Spätjahr verteilt werden können – persönlich oder per Post – entscheidet sich in den nächsten Wochen in Absprache mit dem Bürgermeister.
Wir werden rechtzeitig darüber informieren.

Weiterlesen

Sportbetrieb - FSJ - Spende - Sportprogramm und mehr

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,

erstaunlich problemlos konnte die TGV in den letzten Wochen den Sportbetrieb starten. Mit wenigen Einschränkungen ließ sich der gesamte Betrieb in allen Gruppen wieder hochfahren. Auch haben wir in den Sommerferien die Möglichkeit, verschiedenen Gruppen Sport in den vereinseigenen Hallen anzubieten; die Übungsleiterinnen und Übungsleiter informierten in den Trainingsstunden vor den Ferien darüber.

Weiterlesen

Schwimmbad-Abnahmetermine für das Deutsche Sportabzeichen

Deutsches Sportabzeichen 2021

Liebe SportabzeicheninteressentInnen,
die Schwimmbad-Abnahmetermine für das Deutsche Sportabzeichen finden wie folgt statt:

Mittwoch, 14.07.2021
Mittwoch, 28.07.2021
jeweils ab 19.45 Uhr im Geisbergbad.

Die Teilnahme ist nur mit telefonischer Voranmeldung möglich.
Karlheinz Hornung, Tel. 09365/2689.
Ihr Sportabzeichenprüferteam

Pilates - neue Trainingszeit


Ab sofort findet der Trainingsbetrieb für alle TeilnehmerInnen wieder wöchentlich statt.

Dazu bitte folgende Änderung beachten:
Trainingstag: weiterhin montags
Trainingszeit-neu: 18.30-19.30 Uhr
Trainingsort-neu: TGV-Halle
(gleicher Eingang wie Rudi-Sebold-Halle)