• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Tennis Mannschaftsübersicht Sommersaison 2021

Liebe Freunde des Tennissports,

die aktuelle Situation verlangt uns allen viel ab. Uns Tennissportlern fehlt natürlich unser geliebter Sport. Doch wir hoffen uns spätestens zur Freiluftsaison wieder im roten Sand austoben zu dürfen. Momentan bereiten wir voller Optimismus die Frühjahrsinstandsetzung unserer Freiplätze vor. Die Arbeitseinsätze planen wir abhängig von den Witterungsbedingungen für März/April - natürlich unter den dann geltenden Vorschriften.

Der Bayerische Tennis-Verband hat den Start unserer Wettspielsaison bereits auf den Monat Juni verschoben. Wir hoffen darauf rechtzeitig in die Sommersaison starten zu können, um uns intensiv auf die Spiele vorzubereiten. Heute möchten wir einen Überblick über unsere aktiven Mannschaften geben:

Jugend

Im Jugendbereich strukturiert der Verband die Altersklassen neu. Ab 2021 gibt es keine U14 und keine U16 Mannschaften mehr, dafür aber die AK U15. Für Veitshöchheim werden zwei U15 (01.01.2006 und jünger) und eine U18 Mannschaft (01.01.2003 und jünger) an den Start gehen:

U15 1 – Bezirksklasse 1
U15 2 – Bezirksklasse 2
U18 – Bezirksklasse 2

Damen

Unsere Damen hoffen in der Landesliga auf eine erfolgreiche Saison:

Damen 60 - Landesliga 

Herren

Wir haben zu den bereits bestehenden Mannschaften Herren 1/2/40 eine komplett neue Mannschaft - Herren 30 - gemeldet. Diese wird in der Kreisklasse 1 beginnen. In der Saison 2020 gelang es der Herren 2 und der Herren 40 Meister in ihrer Gruppe zu werden. Beide Mannschaften 2021 mit dem Aufstieg in die höhere Liga belohnt:

Herren 1 – Bezirksklasse 1
Herren 2 – Kreisklasse 1
Herren 30 – Kreisklasse 1
Herren 40 – Bezirksklasse 2

Ab dem 20.02. steht die namentliche Meldung für die jeweiligen Mannschaften an. Interessierte Spieler bzw. Spielerinnen (Jugend und Erwachsene) können sich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden und informieren.

Bis bald,

Euer Sportwart

Mitgliedsbeiträge – das finanzielle Herzstück eines jeden Vereins…

Beitragseinzug 2021 – Fixkosten des Vereins
Der nächste Beitragseinzug steht in diesen Tagen an – der Sportbetrieb jedoch steht noch immer still. Dennoch bilden gerade in diesen schwierigen Zeiten die Mitgliedsbeiträge das Herzstück eines jeden Vereins. Die Mitgliedsbeiträge sind das einzige finanzielle Volumen, welches die Vereine am Leben hält. Fixkosten wie Verbandsbeiträge, Unterhaltung der Sportstätten, Personalkosten, Versicherungsbeiträge, Kosten für Onlinefortbildungen für Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Geräteservicekosten, Bedienung der Darlehen zur Dachsanierung, Rücklagenbildung, Reparaturkosten usw. lassen keinerlei Aufschub zu. Insofern tragen die Mitgliedsbeiträge vor allem maßgeblich dazu bei, den satzungsgemäßen Vereinszweck zu erfüllen und damit den gemeinnützigen Vereinszielen gerecht zu werden, auch wenn der Sportbetrieb ruht. Für den im vergangenen Oktober neu gewählten Vorstand ist diese Gesamtsituation eine große Belastung aber zugleich auch Ansporn, diese enorme Herausforderung gut zu meistern.

Mitgliederverständnis und Mitgliederverantwortung
Wir bitten alle Mitglieder nochmals ganz eindringlich um großes Verständnis, dass wir aus den oben genannten Gründen weder auf den Einzug der Mitgliedsbeiträge verzichten noch Beiträge zurückerstatten können. Vielmehr ist es uns ein Herzensanliegen, dass alle Mitglieder weiter mithelfen, gemeinsam mit uns Verantwortung tragen, damit die TGV die Pandemie gut übersteht. Nur so wird es möglich sein, dass die TGV bald wieder als attraktiver und vielseitiger „Sportlieferant“ uneingeschränkt zur Verfügung stehen kann. Das ist unser großes Ziel, was wir nur mit Ihrer Unterstützung, liebe Mitglieder, erreichen können…

Hoffnung und Dank
Die Infektionszahlen sinken, die Hoffnung wächst – auch für eine baldige Öffnung des Sportbetriebs. Wir stehen für Sie in den Startlöchern – danke für alle Unterstützung!!!

Ruth Lehrieder
im Namen des TGV-Vorstandes

Vorschau auf 2021

Liebe Sportfreunde, liebe Mitglieder,

das Sportjahr 2021 liegt nach außen hin weiter brach, dennoch werden im Hintergrund die Vereinsmechanismen durchgehend am Laufen gehalten und alle Vorbereitungen getroffen, kurzfristig den Sportbetrieb hochfahren zu können. Bewährte Hygienekonzepte, mit denen wir sicherlich noch länger leben müssen, stehen, die Hallen sind betriebsbereit. Vorstand und Mitarbeiterteam tun alles, um kurzfristige Entscheidungen der Politik spontan umsetzen zu können. Auch werden wir weiterhin auf die uneingeschränkte Unterstützung der Gemeinde zählen dürfen, wofür wir sehr dankbar sind.

Ganz herzlich bedanken möchte ich mich nochmals bei allen Mitgliedern, die uns auch in sehr schwierigen Zeiten die Treue halten und sich nun mit uns den täglichen Sportbetrieb herbeisehnen. Die Austrittszahlen 2020 weisen kaum Veränderung zu 2019 auf. Worauf wir im laufenden Jahr großes Augenmerk legen werden, ist die Gewinnung neuer Mitglieder. Hier gab es im vergangenen Jahr aufgrund langen Sportausfalls doch nur sehr geringe Zuwachszahlen. Mit einem attraktiven Sportbetrieb, vielleicht auch mit dem ein oder anderen neuen Angebot und einer breit angelegten Öffentlichkeitsarbeit wollen wir die Stabilität im Mitgliedergeschehen wieder herstellen und ausbauen.

Sobald vereinsinterne Versammlungen wieder möglich sind, werden wir diese einberufen und über wichtige Schritte und Aufgaben für die kommenden Monate informieren und gemeinsam mit den Gremienmitgliedern Prioritäten festlegen und entscheiden.

Ich freue mich schon heute auf unsere motivierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter und natürlich auf Sie, liebe Mitglieder – hoffen wir auf ein baldiges Wiedersehen!

Im Namen des gesamten Vorstandes
Ruth Lehrieder

 

 

Saisonabbruch 2020/2021

Aufgrund erneut notwendiger Einschränkungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie müssen zum Freitag, den 13. November 2020 alle Indoorsportstätten geschlossen werden. Der Spiel- und Trainingsbetrieb wird vollständig eingestellt. /MN.

Tennis Herren 1 startet in die Winterrunde

Bereits am 24.10. startete für die ersten der beiden Herrenmannschaften der TG Veitshöchheim die Winterhallenrunde in der Bezirksliga Unterfranken.

Zum ersten Mal seit Start der Winterrunde in 2017 fand ein „echtes“ Heimspiel in eigener Halle statt. (Bisher wurden alle Wettspiele der Winterrunde in fremden Hallen ausgetragen.) Unsere Herren wollten sich diesen Heimvorteil zu Nutze machen und auf gewohntem Untergrund einen guten Start in die Saison zu erwischen. Dass der Heimvorteil alleine nicht reichen würde, war im Vorfeld bereits bekannt, denn der Gegner war kein geringerer als die erste Mannschaft von TV Aschaffenburg. Zudem wurde leider wurde im Vorfeld beschlossen aufgrund der aktuellen Situation auf Zuschauer zu verzichten. Unsere Herren waren somit auf sich allein gestellt.

Weiterlesen

Trainingsbetrieb bis auf Weiteres eingestellt

Liebe Eltern und Karateka,

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist der Trainingsbetrieb ab Montag, 2. November bis auf Weiteres eingestellt.

Kommt gut durch die bevorstehende Zeit und bleibt gesund!

Oss,

Thomas Igerst

Schließung des gesamten Sportbetriebes ab Montag, 2. November 2020

Liebe Abteilungsleiterinnen,
liebe Abteilungsleiter,

nach den Vorgaben der Bundesregierung am gestrigen Tage, erfolgte heute die Meldung des BLSV mit folgendem Wortlaut:

"Ab dem 02.11.2020 ist der Sport- und Trainingsbetrieb sowie der Wettkampfbetrieb bis Ende November einzustellen. Das Vereinsgelände ist für die Ausübung des Sports zu schließen. Vereine dürfen also nicht mehr trainieren." (Bei Fragen zum Wettkampfbetrieb sind die jeweiligen Sportfachverbände zu befragen, da hier je nach Sportart unterschiedliche Regelungen gelten).

Für den Sportbetrieb der TGV gilt somit:
Schließung des gesamten Sportgeländes
ab Montag, 02.11.2020 - bis Ende des Monats (vrs. bis Montag, 30.11.2020)
- Doppeltennishalle/Freiplätze
- TGV-Halle
- Rudi-Sebold-Halle
- Gemeinschaftsraum
- Dartraum
- Geschäftsstelle (zu den Öffnungszeiten nur telefonisch erreichbar)

Selbstverständlich ist der Sportbetrieb in angemieteten Hallen/Räumen ebenfalls einzustellen:
- Pfarrsaal der Kuratie
- Dreifachturnhalle
- Kraftraum
- Lehrschwimmbecken
- Freisportanlage
- Eichendorffhalle
- Vitusturnhalle

Sollten in den nächsten Tagen durch die Bayerische Landesregierung bzw. Landratsamt und Gemeinde ergänzende Meldungen eintreffen, werden wir diese nachmelden.

Bitte informiert umgehend Eure Übungsleiterinnen und Übungsleiter - soweit möglich - bitte auch Eure Sportlerinnen und Sportler!

Wir informieren weiterhin über
- TGV-Internetseite
- Veitshöchheim blog
- Veitshöchheim aktuell (Ausgabe Mo., 09.11.2020)

Hoffen wir, dass die getroffenen Maßnahmen greifen und wir Anfang Dezember wieder trainieren dürfen!
Herzliche Grüße
Ruth

Sachstand: Dreifachturnhalle

Nach Rücksprache mit dem zuständigen Sachbearbeiter der Gemeinde zum Sanierungsstand in der Dreifachturnhalle kann ich heute folgende Mitteilung machen:

Die neue Beleuchtung in allen drei Hallenteilen der Dreifachhalle ist angebracht, die Verbindung zur vorhandenen Notbeleuchtung funktioniert derzeit teilweise nicht. Eine Behebung dieses Mangels im Laufe dieser Woche kann leider nicht zugesagt werden. Deshalb gilt vorerst:

Freigabe aller drei Hallenteile für den Trainingsbetrieb ab Montag, 19. Oktober 2020.

Keine Freigabe für den Spielbetrieb am Wochenende 17./18. Oktober 2020.

Das aktuelle Rahmen-Hygienekonzept der Gemeinde finden Sie hier.

Unser Hygienekonzept für Verbandsspiele

Stand: 29.09.2020

Der Zutritt zum TGV-Gelände ist nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Der Mund-Nasen-Schutz darf nur bei sportlicher Betätigung und zum Duschen abgenommen werden. Für Zuschauende gilt eine dauerhafte Verpflichtung, den Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Der Zutritt ist Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den vergangenen 14 Tagen oder Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und Erkältungssymptomen jeder Schwere untersagt.

Der Zutritt zu den Umkleiden und Duschen ist nur in eingeschränktem Maße möglich. Die Anzahl der maximal zulässigen Personen in den Umkleiden/Duschen darf nicht überschritten werden. Warteschlangen/Grüppchenbildung vor den Umkleiden sind zu vermeiden.

Alle Sportlerinnen und Sportler sowie Zuschauende sind mit Adresse und Telefonnummer in die zur Verfügung gestellte Anwesenheitsliste einzutragen, die zwecks Archivierung für vier Wochen unmittelbar nach Spielende in den Briefkasten am Haupteingang geworfen werden muss.

Wenn immer möglich, ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Auch jeglicher Körperkontakt sollte vermieden werden (z.B. kein Abklatschen nach Spielende).

Türen und Fenster sind zur kontinuierlichen Durchlüftung offen zu halten. Falls dies witterungsbedingt nicht möglich ist, muss nach dem Aufwärmen, nach Abschluss der Spiele sowie ggf. auch zwischenzeitlich (spätestens nach 120 Minuten) eine 15-minütige Stoßlüftung gewährleistet werden.

Die Stangen für die Netzbefestigung sind nach Abbau mit den bereitgestellten Desinfektionsmitteln zu reinigen.

Nach Abschluss der Spiele ist ist das TGV-Gelände zeitnah zu verlassen.

Selbstverständlich sind allgemeingültige Hygiene-Richtlinien (Niesetikette, regelmäßiges Händewaschen, Händedesinfektion) auch in der Halle einzuhalten.

Allen Anweisungen des Spielführers der Heimmannschaft ist unverzüglich Folge zu leisten.


Weitere Informationen unter:
https://badminton-bbv.de/site/bbv/corona/
https://bayernsport-blsv.de/coronavirus/


Dr. Matthias Nieberler
Abteilungsleiter Badminton
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!