• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Karate: Erfolgreiche Gürtelprüfungen

Trotz der erschwerten Trainingsbedingungen und langer Trainingspause aufgrund der Corona-Pandemie haben am 7.10.2021 18 kleine und große Karateka im Alter von 8 - 67 Jahre erfolgreich ihre Prüfung zum nächsten Gürtelgrad abgelegt.

pruefung_071021.jpg

Noch einmal herzlichen Glückwunsch an die Prüflinge

TGV-Turnerinnen erweitern ihre Medaillensammlung

Bayerische Meisterschaften

Tittmoning:    Nach einer langen Wettkampfpause hatten die Veitshöchheimer Kürturnerinnen einen guten Einstieg in ihre Wettkampfsaison 2021. Im oberbayerischen Tittmoning fanden die Landesmeisterschaften der Altersklassen (AK) 12-16+ und damit verbunden die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften (JM) der AK 12-15 und die Nominierung in die Bayernauswahlmannschaft für den Deutschland Pokal statt.

Weiterlesen

Start in die Hallensaison

Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer. Zeit für uns in die Halle zu wechseln. Dank einem sehr arbeitsintensiven, aber im Endeffekt sehr erfreulichen, Zusammenspiel von verschiedenen TGV-Verantwortlichen und externen Firmen starten wir in die Hallensaison 2021/22 mit einer neuen Hallenbeleuchtung und somit perfekten Lichtverhältnissen für viel Freude am Tennissport.

Buchungen sind weiterhin in der Halle über www.tennis04.de/tgv möglich. Wir freuen uns über jeden Gast!

Die Freiplätze werden nach aktuellem Stand am Samstag, den 16.10. winterfest gemacht. Hierzu ergeht hiermit ein Helferaufruf für den 16.10. um 10 Uhr. Bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Allen eine gesunde, verletzungsfreie und erfolgreiche Wintersaison.

Abschluss der Tennis Freiluftsaison mit der Vereinsmeisterschaft

Im September haben wir traditionell mit einer kleinen Herren-Vereinsmeisterschaft die Sommersaison beendet. Am 18. September fand sich ein Mix aus den Mannschaften der  Herren 1, Herren 2, Herren 30 und Herren 40 zu einem sportlichen Event zusammen. In Dreiergruppen wurde im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ ausgespielt, wer in die Halbfinals einziehen und wer in der Nebenrunde weiterspielen darf. Die drei Vorjahresbesten wurden jeweils auf die Gruppen verteilt, um nicht in den Gruppenspielen aufeinander zu treffen.

Vorrunde: In teilweise sehr deutlichen Matches konnten sich Sebastian Egidy, Simon Vogel, Timo Josten und Marc Schukraft für die Hauptrunde qualifizieren.

Nebenrunde: Marvin Kuschka gewann gegen Jörg Pfertner und danach gegen Andreas Geier. Im Finale der Nebenrunde traf er auf Fabian Egidy, der sich vorher gegen Paul Jankowski behaupten konnte. Dieses Duell entschied Fabian Egidy mit einem 6:3 und 6:3 Sieg für sich.

Hauptrunde: Timo Josten erspielte sich im ersten Halbfinale ein 6:2 und 6:2 gegen Simon Vogel. Das zweite Halbfinale ging über die volle Distanz und mit 7:5, 6:7 und 10:8 an Marc Schukraft. Im darauf folgenden Spiel um Platz 3 gelang dem amtierenden Vereinsmeister Sebastian Egidy ein knappes 7:5 gegen Simon Vogel.

Finale: Das Finale der Vereinsmeisterschaft 2021 gewann Timo Josten mit 6:4 und 6:4 gegen Marc Schukraft. Er darf somit den Titel "Vereinsmeister 2021" für sich verbuchen.

Glückwunsch Timo! Vielen Dank an alle Teilnehmer und bis nächstes Jahr!

Bericht der Delegiertenversammlung vom 29.9.2021

TGV-Delegiertenversammlung 2021
Am Mittwoch, 29.09.2021, fand - unter Beachtung aktueller Corona-Regeln - die diesjährige Delegiertenversammlung in der Rudi-Sebold-Halle statt.

Die Vorsitzende, Ruth Lehrieder, begrüßte im Namen des Gesamtvorstandes die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und freute sich ganz besonders über die Anwesenheit von Bürgermeister Jürgen Götz und Gemeindereferentin für Sport und Vereine, Petra Doßler. Begrüßt wurde ebenso der 3. Bürgermeister, Steffen Mucha, in seiner Funktion als TGV-Rechnungsprüfer. Auch war es eine schöne Überraschung, das TGV-Ehrenmitglied Sigrid Muselmann in dieser Runde begrüßen zu dürfen.

Die ordnungsgemäße Einladung sowie die Beschlussfähigkeit waren gegeben. In einer Gedenkminute wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Anschließend gab die Vorsitzende einen Überblick über die Vorstandsarbeit seit der letzten Delegiertenversammlung am 15.10.2020, der sich 14 Tage später ein 7monatiger Lockdown anschloss. Die Vorstandsarbeit begann mit der Wahl von Ruth Lehrieder zur Vorsitzenden und Wolfgang Röhm als deren ersten Stellvertreter. Die dem neuen Vorstand mit auf den Weg gegebene Aufgabe der Tennishallensanierung wurde zeitnah in zeitlicher und finanzieller Hinsicht der Corona-Situation angepasst. Mit umfangreicher Unterstützung der Gemeinde konnten bislang in und an der Tennishalle erste Sanierungsmaßnahmen am Dach, im Eingangsbereich sowie eine neue Hallenbeleuchtung umgesetzt werden. Weitere Schritte sind für 2022 geplant. Mit vertretbaren Maßnahmen wurde auch der Pächter der Vereinsgaststätte während der Schließungszeiten regelmäßig begleitet und unterstützt. Ebenso dienten Maßnahmen wie Kurzarbeit und Überbrückungsgeld der Stabilisierung der Gesamtsituation im Verein. Sportlich gesehen, war es eine große Erleichterung und Freude, mit einem Sportprogramm in gewohnter Form zum neuen Schuljahr 2021/2022 zu starten. Für Verantwortliche wie Mitglieder war es gleichermaßen eine Herausforderung durchzuhalten und auf den Punkt wieder am Start zu sein.

Der Dank galt allen Abteilungsverantwortlichen, ÜbungsleiterInnen, ReferentInnen und MitarbeiterInnen, vor allem aber allen treuen Mitgliedern. Zur Schonung des Tageshaushaltes, gab es für Sonderprojekte, wie die Weiterentwicklung der Internetseite, Maßnahmen zur Digitalisierung, die Umsetzung von Vorschriften zur DSGVO und die Erneuerung von Sportgeräten Spenden der Fa. Wegmann-automotive, von Privat und von der Sparkasse Mainfranken. Eine weitere sportliche Herausforderung in personeller, finanzieller und sachlicher Hinsicht ist die erneute vierjährige Prädikatsverlängerung der „Turntalentschule“ durch den Deutschen Turnerbund. Finanziell ist diese Auszeichnung „abgesichert“ durch eine weitere großzügige Unterstützung der Gemeinde und erstmals auch für dieses Jahr durch eine Unterstützung des Landratsamtes Würzburg.

Neu ist, dass erstmals zwei FSJler bei der TGV gemeinsam ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport absolvieren. Junge Leute in die Vereinsarbeit einzuführen, vor allem Einblicke in die sportliche Vielfalt zu gewähren, mit allen Altersgruppen im Team zu arbeiten, die Kooperation mit anderen Stellen wie Schule und Verbänden zu ermöglichen, dazu sieht der Vorstand einen ganz wichtigen Baustein, für Vereinsnachwuchs zu sorgen. Auch diese Maßnahme ist nur umsetzbar, indem eine Stelle komplett mit Hilfe der Gemeinde (Grundschuleinsatz), des Landratsamtes (TTS-Zuschuss) und dem BLSV Bezirk Unterfranken (Geschäftsstelleneinsatz) fremdfinanziert ist. Rd. 5.500 € kostet die TGV eine FSJ-Stelle im Jahr, demgegenüber stehen ca. 1.700 Einsatzstunden im Verein incl. der Einsatzstunden bei den Kooperationspartnern. Dafür stehen in diesem Jahr Tim Söder und Lisa Keib. Stefan Frimmel, FSJler 2020/2021 wurde nach einem zwar sportarmen aber dennoch in anderer Hinsicht erfahrungsreichem Corona-Jahr verabschiedet. Sportabzeichen konnten in diesem Jahr im Auftrag der Gemeinde rd. 50 abgenommen werden.

Nach der weiteren Berichterstattung der einzelnen Ressorts, Liegenschaften, Heinz Durhack, Öffentlichkeitsarbeit, Volker Schreiner, Verwaltung, Wolfgang Röhm und Finanzen, Dieter Weikard, erfolgte der Bericht der Rechnungsprüfer, vorgetragen durch Erhard Pietschmann. Auf Antrag des Bürgermeisters wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

In seinem Grußwort lobte Jürgen Götz die Arbeit der TGV als vielschichtiges Element im Ortsgeschehen und hob nochmals die Bereitschaft zu Unterstützungsmaßnahmen durch die Gemeinde bei allen Veitshöchheimer Vereinen hervor. Mit einem kurzen Überblick über Maßnahmen mit TGV-Bezug (Sanierung Freisportanlage, Kindergartenplanung unterhalb der Tennishalle, Errichtung von 2 E-Ladeplätzen an der Tennishalle) schloss er sein Grußwort mit einem Ausblick auf die Planung der 925-Jahr-Feierlichkeiten im kommenden Jahr.

Mit Informationen zu anstehenden Veranstaltungstermine 2021/2022, bedankt sich die Vorsitzende im Namen des Gesamtvorstandes bei allen Anwesenden für ihr Kommen und beim Bürgermeister Jürgen Götz für sein Grußwort und alle Unterstützung!

Ruth Lehrieder,
Vorstand Sport, VorsitzFSJ2020 2022

Bild Quellen: Mario Kachur Personen von links nach rechts: Tim Söder, Ruth Lehrieder, Lisa Keib, Stefan Frimmel

Auf ein Neues... Saisonstart 2021/2022

Nachdem im vergangenen Oktober die Spielrunde wegen der Einführung erneuter Einschränkungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie für alle unsere Mannschaften abgebrochen werden musste, starten wir einen neuen Versuch! In nicht mal mehr zwei Wochen läuten wir die Saison 2021/2022 ein und sind hoffnungsvoll, dass wir dieses Mal mehr als nur zwei oder drei Spiele schaffen.

Weiterlesen

TGV - Herzsportgruppen

HZ-Sportstunden: Gruppe 1 / Gruppe 2

Sportbeginn: 16.09.2021 / 16.09.2021

Sporttage: wöchentlich - Donnerstag (Ausnahme: Schulferienzeit)

Übungsdauer 60 Minuten: 18.30 - 19.30 / 19.45 - 20.45 Uhr

Übungsort: RSH-Halle, Veitshöchheim, Wolfstalstraße 47

Bekleidung: Sportbekleidung - Sportschuhe

Coronavorschriften:

3 G-Regel ohne Ausnahme

Mundschutz- bis in/von der - die Sporthalle erforderlich -

Kontrolle der Impf- bzw. Testnachweise

Übungsleiterin: Hilde Kraus, Tel. 0931-91909

TGV-Büro: Tel. 0931-91598

Karate: Reguläres Training zum Schulbeginn

Ab Dienstag, 14. September gelten wieder die regulären Trainingszeiten für Abt. Karate

Die Teilnahme am Training ist nur unter Einhaltung der 3G-Regel erlaubt
(geimpft, genesen, getestet - keine Selbsttests!).

Zudem besteht weiterhin Maskenpflicht auf den Gängen der Sporthallen.
Medizinische Masken sind ausreichend.

Delegiertenversammlung 2021

Unter Beachtung der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung,  zuletzt  geändert am 01.09.2021), lädt der Vorstand lt. Vereinsatzung (§ 10) zur diesjährigen Delegiertenversammlung 2021 ganz herzlich ein. Aufgrund der vorgenannten Bestimmungen findet die Versammlung am Mittwoch, 29.09.2021, 19.00 Uhr,  Rudi-Sebold-Halle, Wolfstalstraße 47, statt. Die schriftliche Einladung erfolgt termingerecht an die Mitglieder des Vereinsrates, die Delegierten der Abteilungen, an alle Referentinnen und Referenten sowie an unsere Gäste  zu folgender Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung satzungsgemäßer Ladung mit Beschlussfähigkeit
  2. Totengedenken
  3. Bericht der Vorstandsressorts
    1. Ressort Sport und Vorsitz (Ruth Lehrieder)
    2. Ressort Liegenschaften (Heinz Durhack)
    3. Ressort Öffentlichkeitsarbeit (Volker Schreiner)
    4. Ressort Verwaltung (Wolfgang Röhm)
    5. Ressort Finanzen mit Rechnungsabschluss 2020 (Dieter Weikard)
  4. Bericht der Rechnungs- und Kassenprüfer (Erhard Pietschmann/Steffen Mucha)
  5. Beschlussfassung zur Entlastung des Vorstandes (Rechnungsprüfer)
  6. Termine 2021
  7. Sonstiges, Wünsche und Anträge

Aufgrund der seit 29.08.2021 geltenden 3G-Regel erhalten nur geimpfte, genesene und aktuell negativ getestete Personen Einlass in die Rudi-Sebold-Halle (mögliche weitere Anpassungen der Corona-Regeln seitens der Bayerischen Staatsregierung bis zum Versammlungsbeginn bitten wir  zu beachten und werden bei Einlass umgesetzt). Für alle geladenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen Einzelplätze mit entsprechendem Abstand bereit. Das Tragen einer medizinischen Maske bis zum Sitzplatz ist bislang noch erforderlich.

Trotz aller einschränkenden Maßnahmen, die uns ja mittlerweile schon über Monate begleiten, freuen wir uns auf einen großen Teilnehmerkreis!

Bis dahin, viele Grüße

Ruth Lehrieder

im Namen des Gesamtvorstandes

Deutsches Sportabzeichen 2021

Liebe Sportabzeichenfreunde,
nach Rücksprache mit der Gemeinde dauert die Fertigstellung der Sanierung der Freisportanlage noch an, sodass wir für diese Saison leider keine Sportabzeichenabnahmetermine mehr anbieten können. Wir hoffen sehr, dass alle „Sportabzeicheninteressierten“ bereits im Frühsommer die angebotenen Termine nutzen konnten!
Ein ganz herzliches Dankeschön schon heute an das gesamte Prüferteam, allen voran an Anton Weber, dass es trotz aller einschränkenden Maßnahmen wieder möglich war, zahlreiche Sportabzeichen abzunehmen.
In welcher Form die Urkunden und Abzeichen im Spätjahr verteilt werden können – persönlich oder per Post – entscheidet sich in den nächsten Wochen in Absprache mit dem Bürgermeister.
Wir werden rechtzeitig darüber informieren.

Weiterlesen

TGV-Fitness und Kraftsport Corona-News

Seit Sonntag, 29.08.2021, gilt in Bayern die 3G-Regel, das bedeutet, dass nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete in Sporthallen dürfen. Selbsttests sind aus Hygiene- und Kapazitätsgründen nicht zulässig. Auf den Gängen müssen weiterhin Masken getragen werden, jedoch genügen medizinische Masken.

Die Vormittagsgruppe beginnt nach den Ferien wieder am Mittwoch, 15.09.2021 und ab 18.09.2021 ist der Kraftraum auch wieder samstags von 14:00 – 16:00 Uhr geöffnet.

Der Zugang ist, solange die Freisportanlage saniert wird, über den Haupteingang der Dreifachhalle.

3G-Coronaregel im Kraftsportraum

Ab 29.08.2021 gilt die 3G-Regel, d.h. der Zutritt zum Kraftraum ist nur noch Geimpften, Genesenen oder Getesteten erlaubt.

Selbsttests vor Ort sind aus Hygiene- und Kapazitätsgründen nicht möglich.

Schüler/innen sind von der 3G-Regel ausgenommen.

Karate - Trainingszeiten Sommerferien / Sommerferienprogramm

Trainingszeiten Sommerferien

Jugendliche und Erwachsene:

Dienstags und Donnerstags von 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Kinder:

Donnerstags von 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

 

Sommerferienprogramm 2021

Am Donnerstag, 2.9. und 9.9. bieten wir wieder ein Sommerferienprogramm und Schnuppertraining für Schulkinder ab 7 Jahre an.

Weitere Infos bei Abteilungsleiter Thomas Igerst, 0175 / 4140133 oder thomas.igerst[at]tgv-karate.de.