• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Wiederaufnahme Karate Training ab Dienstag, 8. Juni

Endlich ist es wieder soweit:
 
ab Dienstag, 8. Juni 2021 beginnen wir wieder mit dem Kinder und- und Erwachsenentraining zu den gewohnten Zeiten
 
Folgende Hygienemaßnahmen müssen beachtet werden:
 
Zutritt zum Dojo (Rudi-Sebold-Halle):

Regeln zur Teilnahme am Sportbetrieb:

  • FFP2-Maskenpflicht auf dem Sportgelände bis zum Trainingsraum

  • Einhaltung der AHA-Regeln lt. Aushang an den Hallen

  • Eingeschränkte Nutzung der Sanitärbereiche

  • Kontaktdatenerfassung vor jeder Trainingsstunde

  • Bei Betreten und Verlassen der Sportstätten sowie bei Nutzung der Sanitäranlagen (WC-An- lagen) und Umkleiden ist immer eine FFP 2-Maske zu tragen. Diese darf nur zur Ausübung der sportlichen Aktivität und beim Duschen abgenommen werden.

  • Die Umkleiden, Hygienebereiche (z.B. Duschen) und Gemeinschaftsräume wurden sofern möglich geöffnet. Der Mindestabstand und die Markierungen in den Umkleideräumen sind zwingend zu beachten.

Vom Trainingsbetrieb ausgeschlossen sind…

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion

  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen

  • Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen

  • Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere (z. B. Atemnot, Husten, Schnupfen) oder für eine Infektion mit SARS-CoV-2 spezifischen Symptomen (Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinnes)

Training nach den Pfingstferien

Nach den Pfingstferien ist der Kraftraum wieder zu den üblichen Zeiten (Montag - Freitag) geöffnet.

Eine Anmeldung zum Training ist bei Horst Lehrieder (0931/950878 oder 0151/10720841 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) unbedingt erforderlich. Es müssen täglich 2 Gruppen gebildet werden.

Es gelten die üblichen Corona-Hygieneschutzregeln, die auch an der DFH veröffentlicht sind.

Herzsport startet am 10.6.2021

Nach der langen Coronapause gehts wieder los!

Gruppe 1 beginnt um 18:30 Uhr - Gruppe 2 beginnt um 19:45 Uhr -

Trainingszeit 60 Minuten. Bei trockenem Wetter trainieren wir auf dem Bolzplatz hinter der Tennishalle.

Bei Regen in der Halle. Auf dem Gelände ist Maskenpflicht.

Ich freue mich - liebe Grüße Hilde

Weitere Lockerungen für den Hallensport - Stand: 22. Mai 2021

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,

schon wieder gibt es Neuigkeiten aus der Kreisverwaltungsbehörde!

Die Meldungen im Amtsblatt vom 21.05.2021 wurden erneut angepasst…

Weitere Lockerungen für den Innenbereich der Hallen stimmen uns zuversichtlich, dass wir nach den Pfingstferien mit möglichst allen Gruppen starten können.

Wo es noch Einschränkungen geben wird und wie wir diese lösen können, erfahren Sie spätestens im Laufe der zweiten Pfingstferienwoche ausschließlich hier auf dieser Seite. In diesem Zusammenhang werden wir auch nochmals auf die nach wie vor geltenden Regeln im Rahmen der Hallennutzung informieren.

Wir gehen davon aus, dass aufgrund der weiteren Lockerungen auch die politische Gemeinde ihre Ankündigung umsetzen wird, die Hallen ebenfalls nach den Pfingstferien zu öffnen.

Weiterhin gilt das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme. Ganz gleich, ob vollständig geimpft, genesen oder noch ohne Impfschutz –

alle sollen sich in den Sporthallen gleichermaßen wohl und sicher fühlen!

Unsere Geschäftsstelle steht Ihnen für alle Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir wünschen weiterhin schöne Ferien und

bis bald in unseren Sporthallen!

Ruth Lehrieder

im Namen aller Vereinsverantwortlichen

P.S.:

Eine Veröffentlichung über „Veitshöchheim aktuell“ ist aufgrund der frühzeitigen Abgabe der Veröffentlichung womöglich irreführend, da täglich Corona-Regeländerungen eintreten können.

Stadtradeln auch in 2021

Das Stadtradeln findet in Veitshöchheim in diesem Jahr vom 13. Juni – 3. Juli statt. Das TGV-Team macht wieder mit.

Im letzten Jahr haben die Veitshöchheimer Stadtradler kilometermäßig den Erdball umrundet (45.775 km). Die 12 Radler des TGV-Teams haben 2727 km dazu beigetragen. Es wäre schön, wenn wir dieses Ergebnis in diesem Jahr steigern könnten.

Sie können sich selber anmelden auf der Internetseite https://www.stadtradeln.de. Letztjährige Teilnehmer können sich mit Ihrer damaligen Kennung ohne Neuregistrierung einloggen. Für eine Neuregistrierung wird die Eingabe des Namens, die E-Mail-Adresse, ein frei wählbarer Benutzername und ein Passwort benötigt. Das Team finden Sie unter Kommune „Veitshöchheim“, Teamname „TGV-Team“. Unabhängig davon können Abteilungen auch eigene Teams bilden. In diesem Jahr nehmen über 1900 Kommunen an diesem sportlichen CO2-Sparwettbewerb teil.

Auf der Stadtradelseite der Gemeinde Veitshöchheim („Seite meiner Kommune“) sehen Sie die bisherigen Ergebnisse der Teammitglieder und der anderen Teams aus Veitshöchheim. Das erhöht den Spaß und spornt den eigenen Ehrgeiz an.

Karl Wolf (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

21. Mai 2021: Erste Lockerungen im Sport für den Innenbereich...

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,

ab heute, 21.05.2021, treten erste Lockerungen im Sport für den Innenbereich in Kraft.

10 Personen pro Trainingseinheit kontaktfrei

Mit dieser Vorgabe werden wir in den nächsten Tagen intensiv mit unseren Abteilungs- und ÜbungsleiterInnen nach Lösungen suchen, um nach den Pfingstferien mit allen Regeln und möglichst auch mit allen Gruppen gleichermaßen starten zu können. Auch die politische Gemeinde hat uns signalisiert, dass wenn die Inzidenzwerte stabil unten bleiben, mit der Öffnung der Sporthallen nach den Pfingstferien zu rechnen ist. Sobald die Öffnungsstrategie klar ist, werden wir spätestens zum Ende der Pfingstferien ausschließlich über unsere Internetseite informieren. Eine Veröffentlichung über „Veitshöchheim aktuell“ wäre aufgrund der frühzeitigen Abgabe der Veröffentlichung womöglich irreführend, da täglich Corona-Regeländerungen eintreten können.

Gerade für den Sport im Innenbereich setzen wir auf gegenseitige Rücksichtnahme. Ganz gleich, ob vollständig geimpft, genesen oder noch ohne Impfschutz –

alle sollen sich in den Sporthallen gleichermaßen wohl und sicher fühlen!

Wir freuen uns, dass zumindest unsere Abteilungen Tennis und Leichtathletik schon wieder deutlich entspannter ihrem Sport nachgehen können. Aber auch für alle anderen Sportarten wünschen wir uns diese „neue Normalität“ nach den Pfingstferien!

Unsere Geschäftsstelle steht Ihnen für alle Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir wünschen schöne Pfingsten und

hoffentlich bis bald in unseren Sporthallen!

Ruth Lehrieder

im Namen aller Vereinsverantwortlichen

Fitness und Kraftsport - es geht wieder los

…… mit folgenden Beschränkungen:


- AHA-Regeln, FFP2-Maske auf den Gängen
- Regeln der 12. BayIfSMV
- Kontaktdatenerfassung max. 10 Personen + vollständig Geimpfte, Genesene


Dienstag, 25.05.2021, 1.Gruppe 18:00 – 19:30, 2.Gruppe 19:30 – 21:00
Donnerstag, 27.05.2021, 1.Gruppe 18:00 – 19:30, 2.Gruppe 19:30 – 21:00

Montag, 31.05.2021, bei Bedarf werden 3 Gruppen gebildet
Mittwoch, 02.06.2021, bei Bedarf werden 3 Gruppen gebildet
Freitag, 04.06.2021, bei Bedarf werden 3 Gruppen gebildet
jeweils 18 - 21 Uhr


Anmeldungen unter 0931/950878 oder 0151/10720841 täglich zwischen 12:00 und 16:00 Uhr!

Lockerungen Sportbetrieb - Stand heute, 11.05.2021

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,


aufgrund der widersprüchlichen Veröffentlichungen aus der Tagespresse, dem Landratsamt Würzburg, Ordnungsamt und Servicestelle Ehrenamt, sowie dem Bayerischen Landessportverband Bayern, sieht die Gemeinde Veitshöchheim derzeit keine Möglichkeit, den Sportbetrieb in irgendeiner Weise zu lockern. Die unterschiedlichen Mitteilungen der Behörden und Verbände werden derzeit auf Übereinstimmung geprüft. Bis zur endgültigen Entscheidung fehlt uns leider jeglicher Handlungsspielraum für eventuelle Öffnungsschritte - dies gilt auch für die TGV-eigenen Hallen.

Aktuelle TGV-Informationen

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,

wie in der Main-Post am 16.04.2021 zu lesen war, können wir uns wieder einmal auf die volle Unterstützung der Gemeinde verlassen, wenn es darum geht, unsere Liegenschaften - in diesem Fall die in die Jahre gekommene Doppeltennishalle - für den Sportbetrieb zu erhalten. Zu einer solchen Maßnahme sind wir laut Vereinsatzung verpflichtet. Somit gilt unser ganz besonderer Dank dem gesamten Gemeinderat für diesen einstimmigen Beschluss! Der Antrag zur Sanierung der Tennishalle wurde allerdings noch zu einem Zeitpunkt an die Gemeinde herangetragen (im Oktober 2020), als die  Auswirkungen der Corona-Pandemie noch nicht absehbar waren. Heute wissen wir, dass alle Vereine, auch die TGV, mit unübersehbaren finanziellen Einbußen zu kämpfen haben. So gab es im vergangenen Jahr kaum neue Mitglieder, das Austrittsverhalten aber blieb. Auch wenn noch immer kein Sportbetrieb stattfinden kann - die finanziellen Verpflichtungen bleiben, wie z. B. Personalkosten, Verbandsbeiträge, Versicherungen, Hallenunterhaltungskosten, Wartungsmaßnahmen, Geräteprüfungen, Fortbildungsmaßnahmen für ÜbungsleiterInnen, finanzielle Vertragsverpflichtungen usw.

Noch sind wir hoffnungsvoll, dass wir mit der überaus großen Solidarität unserer Mitglieder ohne einen größeren Einbruch durch die Krise kommen, zumal durch den Auftrieb im Impfgeschehen absehbar scheint, den Trainingsbetrieb im späten Frühjahr wieder hochfahren zu können. Für die in der Main-Post dargestellten Sanierungsmaßnahmen der Doppeltennishalle heißt das, dass wir den dort dargestellten Zeitplan mit allen Sanierungsschritten ganz sicher nicht einhalten werden. Nur ganz dringend notwendige Reparaturen bzw. Erneuerungen werden wir in diesem Jahr an der Tennishalle in Angriff nehmen, um noch schlimmere Schäden zu verhindern. Alle weiteren Sanierungsschritte werden der jeweiligen Finanzsituation des Vereins angepasst. Absoluten Vorrang haben Maßnahmen, die zur Wiederaufnahme und Stabilisierung des Sportbetriebs erforderlich sind. Deshalb bitten wir auch heute wieder um anhaltende Solidarität unserer Mitglieder, damit uns der Spagat von vor der Krise auf die Zeit nach der Krise gelingen kann. Die Förderzusage der Gemeinde auf Streckung der Sanierungsmaßnahme ist uns gewiss. Genauso zuversichtlich sehen wir die Unterstützung unserer Mitglieder!

Ruth Lehrieder
im Namen des Gesamtvorstandes

Freigabe der Tennis-Freiplätze

Liebe Tennisfamilie und Gäste,

"Wir öffnen Kasse 1-5 für Sie." - Nein, wir haben in den letzten Wochen/Monaten genug Zeit im Lebensmitteleinzelhandel verbracht - jetzt heißt es erstmal: Wir öffnen unsere Tennisplätze!

Konkret bedeutet das, wir sind so früh dran, wie wahrscheinlich noch nie:

  • Ab voraussichtlich Donnerstag, 01.04. öffnen wir die Plätze 1-5 für ALLE! Was für ein Ostergeschenk.
  • Reservierung/Platzbuchung über www.tennis04.de/tgv zwingend erforderlich. JEDE/R SPIELER*IN muss sich bei www.tennis04.de/tgv registrieren!
  • Das vereinsorganisierte Training startet nach aktuellem Stand ab dem 12.04. Bei Fragen wendest Du Dich bitte an Deinen Trainer.
  • Unsere Plätze sind nur zum Spielen geöffnet. Längere Aufenthalte bitte vermeiden. Wir haben das Glück, dass wir abermals zu einer der ersten Sportarten zählen, die von den Lockerungen profitieren. Verhaltet Euch bitte weiterhin verantwortungsbewusst und auch respektvoll anderen Mitmenschen gegenüber.
  • Die Wettspielsaison beginnt Anfang Juni; Mannschaftseinteilung erfolgt über die Mannschaftsführer bzw. den Jugendwart; LK-Turniere voraussichtlich im Mai.
  • Toiletten, Duschen, Hallen und Umkleiden bleiben vorerst bis mindestens Ende der Osterferien geschlossen.
  • Die wichtigste Regel lautet: Abstand halten und Körperkontakt unterlassen.

Unsere Plätze sind es nicht gewohnt zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr bespielt zu werden - BITTE sorgsam und vorsichtig agieren und nach JEDEM Spielen die Plätze mit dem Holz bearbeiten und Löcher schließen (sollte der Platz deutlich zu weich sein, bitte aufs Spielen verzichten).

Im Anhang seht ihr was aktuell erlaubt ist (Inzidenz 50-100):

  • Einzel
  • Doppel mit Spieler/innen aus maximal zwei Haushalten
  • Training mit maximal zwei Haushalten (max. 5 Personen)
  • Training in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis 14 Jahre
  • nur im Außenbereich und kontaktfrei

Viel Spaß, bleibt gesund und verletzungsfrei!

Sportliche Grüße

Eure Abteilungsleitung

Bayer. Staatsministerium untersagt Hallenöffnung - leider noch kein Indoorsport möglich!

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,

leider erreichte uns heute Nachmittag über das Landratsamt Würzburg und die Gemeinde Veitshöchheim die Mitteilung, dass die geplante Hallenöffnung für kommenden Montag vom Bayerischen Staatsministerium kurzfristig gestoppt wurde. Steigende Infektionszahlen gaben wohl den Ausschlag. Alle Bemühungen unserer Abteilungen, zumindest einen eingeschränkten Sportbetrieb möglich zu machen, sind nun leider hinfällig.

Trotzdem hoffen wir weiter auf einen baldigen Start in den Sportbetrieb und werden sofort informieren, wenn es losgeht. Bis dahin wünschen wir allen Sportlerinnen und Sportlern ein frohes Osterfest - bleiben Sie alle gesund!

Ruth Lehrieder
im Namen des Gesamtvorstandes

Die Turngemeinde steht in den Startlöchern…

Mit den von der Politik aktuell beschlossenen Lockerungen im Sport steigen die Möglichkeiten für einen Start in den Trainingsbetrieb. Abzuwarten ist jedoch die neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die sicherlich Anfang kommender Woche veröffentlicht werden wird. Vorerst beginnen wir – sofern die Infektionszahlen für den Landkreis stabil bleiben – mit wenigen Gruppen im Außenbereich schon ab Ende nächster Woche. Sobald konkrete Öffnungspläne zur Verfügung stehen, informieren wir regelmäßig über weitere Schritte, selbstverständlich auch über die TGV-Internetseite.

Unsere Geschäftsstellendamen, Eva Schif und Christine Küffner, beantworten zudem alle Fragen und beraten gerne rund um den Sportbetrieb, Tel. 91598, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Tun wir gemeinsam alles dafür, dass sich die Infektionszahlen in die richtige Richtung bewegen, dann werden wir bald wieder Spaß haben – in allen Hallen und auf den Freiplätzen! 


Ruth Lehrieder, TGV