Badminton

 

Erfolgreiches Wochenende für die erste Mannschaft

Dieses Wochenende (10./11.03.) ging es für unsere Erste gleich zweimal auswärts an die Schläger.

TSV 1846 Nürnberg I – TG Veitshöchheim I              4:4

Am Samstagnachmittag ging es auswärts gegen den TSV 1846 Nürnberg. Aufgrund des Verletzungspechs diese Saison trat die erste Mannschaft mit Andreas Herrmann, Andreas Schubert und Jessica Schneider mit gleich 3 Ersatzspielern an. Ein spannendes 1. Herrendoppel konnten Markus Knauer/Markus Bender knapp mit 16:21, 22:20 und 19:21 für sich entscheiden. Das 2. Herrendoppel Andreas Herrmann/Andreas Schubert musste sich nach zwei hart umkämpften Sätzen geschlagen geben. Das Damendoppel Strauß/Schneider trat stark gegen die Gegner aus Nürnberg auf und konnte in drei knappen Sätzen den 2. Punkt sichern. So stand es nach den Doppeln 1:2 für uns. Zeitgleich startete das 3. HE mit Andreas Schubert, der den 1. Satz gegen Sergey Intelman klar mit 21:8 abgeben musste. Willensstark und mit voller Motivation kämpfte sich Schubert zurück und entschied den 2. Satz klar mit 13:21 für sich. Auch im dritten Satz erwies er Nerven aus Stahl und zwang seinen Gegner mit 19:21 in die Knie. Nicht so gut lief es für das 1. Und 2. Herreneinzel. Bender und Herrmann mussten sich Ihren starken Gegnern geschlagen geben. Zwischenstand nun: 3:3. Hoffnungen Das Mixed Knauer/Schneider musste ebenfalls in den 3. Satz nach einer starken Aufholjagd im 2. Satz (21:17, 15:21). Leider mussten sich die Zwei im dritten Satz mit 21:12 geschlagen geben. Die Hoffnungen auf einen Punkt lagen nun auf dem Dameneinzel von Anette Strauß. Stark entschied sie den ersten Satz mit 15:21 für sich, ehe sie den 2. Satz mit 21:19 verlor. So ging es in den fünften dritten Satz an diesem Spieltag, den Anette stark mit 15:21 gewann. Es ging also mit vielen Sätzen in den Knochen und einem Punkt nach Hause, bevor es am nächsten Tag gegen den ASV Niederndorf ging.

ASV Niederndorf I – TG Veitshöchheim I                   4:4

Die beiden Herrendoppel Knauer/Bender und Herrmann/Schubert eröffneten den Spieltag in der Sporthalle der Carl-Platz-Schule in Niederndorf. Das 1. HD setzte sich in drei starken Sätzen mit 21:18, 15:21 und 18:21 durch. Das 2. Herrendoppel entschieden die Niederndorfer in 2 Sätzen für sich. Das Damendoppel Strauß/Schneider setzte sich deutlich mit 17:21 und 3:21 durch. So stand es, wie am Vortag auch, 1:2 nach den Doppeln. Leider mussten wir alle drei Herreneinzel in zwei Sätzen abgeben. Markus Bender verlor knapp mit 21:19, 21:16, Andreas Herrmann unterlag mit 21:10 und 21:12 und auch Andreas Schubert musste sich mit 21:19 und 21:19 geschlagen geben. So stand es 4:2 gegen uns und wir mussten nun das Dameneinzel und Mixed gewinnen um uns einen Punkt zu sichern. Leider mussten wir auch hier zittern, beide Spiele gingen in den dritten Satz. Zunächst entschied Anette Strauß das Dameneinzel für sich, ehe das starke Mixed Knauer/Schneider ihren dritten Satz mit 24:26 für sich entschieden. Endstand auch hier 4:4

So sicherte sich die erste Mannschaft an diesem Wochenende zwei Unentschieden und sammelt weiter Punkte gegen die Relegation.

TG Veitshöchheim II – TG Würzburg-Heidingsfeld I  2:6

Am letzten Spieltag in der Bezirksoberliga ging es für unsere Zweite gegen den Tabellen-Dritten, die TG Würzburg-Heidingsfeld I. Auch in der zweiten Mannschaft mussten mit Michael Schneider, Frank Pietschmann, Lukas Wittler und Hannah Gößwein vier Ersatzspieler an die Schläger. Stark begann der Spieltag mit einem Sieg im 2. Herrendoppel Pietschmann/Wittler, die ihre Gegner mit 21:13 und 21:10 kontrollierten. Das 1. HD Steiner/Schneider (21:18, 20:22, 16:21) sowie das Damendoppel Siedler/Gößwein (17:21, 21:19, 17:21) musste sich in drei umkämpften Sätzen geschlagen geben. Leider war es für drei der vier Spieler zugleich das Ende des Spieltages. Das Dameneinzel sowie das Mixed wurden von den angeschlagenen Spielern verletzungsbedingt abgegeben. Zwischenstand: 1:4. Das 1. und 2. Herreneinzel mussten wir an diesem Spieltag leider auch abgeben. Schneider (1. HE) und Pietschmann (2. HE) verloren beide in 2 Sätzen. Das letzte Spiel der Saison bestritt Lukas Wittler im 3. Herreneinzel. Er erkämpfte sich den Sieg mit starkem Willen und läuferischer Höchstleistung. Mit 24:22 und 21:10 zwang er seinen Gegner am Ende deutlich in die Knie.

Leider mussten wir die Saison mit einer Niederlage beenden, freuen uns aber im Gegenzug über einen guten 5. Tabellenplatz. Ein kurzer Rückblick: in dieser Saison wurden 6 Spiele gewonnen, in einem Spiel trennten sich die Gegner unentschieden und 7 x mussten wir uns geschlagen geben. Jetzt heißt es die spielfreie Zeit nutzen und Kräfte sammeln für die nächste Saison.

[Bericht: Anna Siedler]

 

SFbBox by afl odds

Anmeldung